Shopify vs. WooCommerce

Shopify vs. Woocommerce 2022 – Welche ist die beste E-Commerce-Plattform für dich?

Shopify bietet Hosting, eine Subdomain, ein SSL-Zertifikat, integrierte Betrugserkennung, unbegrenzten Speicherplatz, preisgekrönten Rund-um-die-Uhr-Support und PCI-DSS-Compliance, wenn du dich registrierst.

Warum Shopify vs. WooCommerce wählen

Funktionen von Shopify vs. WooCommerce im Vergleich

Wichtigste Funktionen

WooCommerce

Shopify

Hosting inklusive Nein Ja
SSL-Zertifikat inklusive Nein Ja
Subdomain inklusive Nein Ja
PCI-DSS-Compliance Nein Ja
Unterstützung mehrerer Sprachen Ja Ja
Open Source Ja Nein
Anpassbare Website Ja Ja
App Store verfügbar Ja Ja
Mobile App für die Shop-Verwaltung Ja Ja
Detaillierte Berichte Ja Ja
Integriertes Blog-CMS Ja Ja
Unbegrenzte Produkte Ja Ja
POS-System Ja Ja
Internationale Zahlungsabwickler Ja Ja
Integrierter Betrugsschutz Nein Ja
Unbegrenzte Speicherkapazität Nein Ja
Kundensupport rund um die Uhr Nein Rund um die Uhr auf Englisch

10 Vorteile von Shopify vs. WooCommerce

Komplettpreis

WooCommerce und WordPress sind zwar beide kostenlose Open-Source-Plattformen, doch der Betrieb eines Onlineshops auf der Plattform ist nicht kostenlos. Du musst nach wie vor für Hosting, SSL-Zertifikate und Plug-ins bezahlen, um eine sichere und funktionsfähige Website zu erstellen. Bei Shopify sind das Hosting, ein SSL-Zertifikat usw. in einem monatlichen Abonnement enthalten. Einer der Vorteile ist, dass sich die Kosten für das Hosting nicht ändern, wenn dein Unternehmen wächst, sodass der Preispunkt überschaubar bleibt.

Sofort einsatzbereite Lösung

Vergleicht man Shopify vs. WooCommerce, bietet Shopify eine sofort einsatzbereite Lösung. Wenn du dich also für Shopify registrierst, bist du nur noch wenige Arbeitsschritte von der Fertigstellung deines Onlineshops entfernt. Du wählst sogar bei der Registrierung deinen Domain-Namen aus. Bei WooCommerce musst du dich zum Hosting registrieren, einen Domain-Namen kaufen und dich dann bei WordPress registrieren und WooCommerce als Plug-in hinzufügen. Der Setup-Vorgang bei WooCommerce ist wegen der einzelnen Komponenten etwas aufwendiger, wenn auch machbar, während Shopify alles zusammen bündelt.

Zuverlässiger Kundensupport

Sieh dir beim Vergleich von WooCommerce vs. Shopify an, wie einfach es ist, bei Shopify Support zu erhalten. Shopify-Händler:innen haben Zugriff auf Rund-um-die-Uhr Support über Telefon, Chat und E-Mail. Und in manchen Fällen ist der Support in mehreren Sprachen verfügbar. Du hast außerdem Zugriff auf Hilfsdokumente, einen Blog, Online-Kurse und sogar Webinare, um dir den Einstieg in die Welt des E-Commerce zu erleichtern. WooCommerce bietet Support in Form von Support Tickets, WooCommerce-Dokumenten, Live-Chat, E-Mail und eines Blog.

Kostenlose Subdomain inklusive

Shopify bietet bei jeder Registrierung eine kostenlose Subdomain auf .myshopify.com an. Wenn du lieber einen eigenen Domain-Namen haben möchtest, kann der Vorgang bei Shopify mit nur wenigen Klicks durchgeführt werden. Du kannst den Domain-Checker von Shopify verwenden, ein kostenloses Tool, mit dem sich die Verfügbarkeit von Domain-Namen ermitteln lässt. Bei WooCommerce musst du deinen Domain-Namen bei einem Drittanbieter erwerben, da keine Subdomain enthalten ist.

SSL-Zertifikat

Es ist möglich, ein SSL-Zertifikat zu bekommen, das dafür sorgt, dass deine Website sowohl bei WooCommerce als auch bei Shopify sicher ist. Bei Shopify ist es jedoch automatisch enthalten, während du es bei WooCommerce separat einrichten musst.

Unbegrenzte Speicherkapazität

WooCommerce und Shopify bieten beide Speicherplatz für Dateien an. Bei Shopify ist der unbegrenzte Speicherplatz automatisch in deinem monatlichen Abonnement enthalten. Bei WooCommerce musst du allerdings 29 USD pro Jahr für das Amazon S3 Storage Plug-in bezahlen, um Zugang zu einem besseren Dateispeicher zu erhalten.

Unterstützung mehrerer Sprachen

Du willst deine Website in mehrere Sprachen übersetzen lassen? Das ist sowohl bei WooCommerce als auch bei Shopify möglich. WooCommerce empfiehlt ein kostenpflichtiges Plug-in namens Multilingual Press, das ab 99 USD pro Jahr für bis zu drei Sprachen erhältlich ist. Shopify bietet eine unbegrenzte Anzahl von Sprachen über unser Produkt Internationale Domains für Shopify-, Shopify Advanced- und Shopify Plus-Abonnements an. Du kannst entweder Domain-Namen für alle Regionen kaufen oder stattdessen eine Subdomain verwenden.

Schnelle Website-Geschwindigkeit

Für Shopify ist die Website-Geschwindigkeit sehr wichtig und ein spezialisiertes Performance-Team sorgt dafür, dass Shopify-Websites so schnell wie möglich sind. Du kannst deine Geschwindigkeitsbewertung im Shopify-Adminbereich einsehen und Verbesserungen vornehmen, damit die Geschwindigkeit deiner Website weiterhin möglichst schnell bleibt. WooCommerce hat keine Kontrolle über die Website-Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit deiner Website hängt von dem von dir beauftragten Hosting-Dienst, der gemeinsamen Nutzung von Servern mit großen Websites und anderen externen Faktoren ab. WooCommerce-Benutzer:innen fügen oft mehrere Plug-ins zu ihrer Website hinzu, was ebenfalls die Geschwindigkeit der Website beeinträchtigen kann.

PCI-DSS-Compliance

Der Payment Card Industry Data Security Standard ist ein branchenweiter Sicherheitsstandard, der von allen Unternehmen eingehalten werden muss, um die sichere Speicherung aller Kreditkartendaten zu gewährleisten. Shopify ist Level 1 PCI DSS zertifiziert. WooCommerce hält diesen jedoch nicht automatisch ein, sondern ein Plug-in eines Drittanbieters ist erforderlich, um die Einhaltung zu gewährleisten. Stripe ist zum Beispiel ein Plug-in, das PCI-DSS-konform ist.

Zuverlässige Betriebszeit

Sowohl Shopify- als auch WooCommerce-Händler:innen wollen das Beste aus ihrer Online-Website herausholen. Shopify hat eine zuverlässige Betriebszeit, der Händler:innen vertrauen. Da das Hosting bei WooCommerce extern geschieht, musst du einen zuverlässigen Hosting-Anbieter finden.

Deshalb ziehen Unternehmen Shopify gegenüber WooCommerce vor

Umfassender App Store

Sowohl Shopify als auch WooCommerce haben Apps, auch wenn ihre Bezeichnungen unterschiedlich sind. WooCommerce bezeichnet sie als Extensions, WordPress nennt sie Plug-ins. Der Shopify App Store bietet 6.000 Apps für den E-Commerce an. WooCommerce hat etwa 575 Extensions im Angebot.

Kann Produkteinführungen durchführen.

Shopify hat Millionen von Händler:innen, die sich darauf verlassen, dass ihre Website während der Produkteinführung verfügbar bleibt. Durch das bereitgestellte Hosting und dank der zuverlässigen Betriebszeit können Händler:innen auf Shopify zählen, um neue Produkte einem großen Publikum erfolgreich vorzustellen. WooCommerce hat keine direkte Kontrolle über das Hosting, sodass Händler:innen sich selbst darum kümmern müssen, einen zuverlässigen Anbieter zu finden.

Shopify ist auf E-Commerce spezialisiert

Die Plattform von Shopify wurde speziell entwickelt, um den E-Commerce für alle zu verbessern. WooCommerce hingegen wurde auf WordPress, einem CMS, aufgebaut. Das E-Commerce-Element wurde erst nach der Erstellung des Hauptprodukts hinzugefügt, anstatt von Anfang an integriert zu werden.

Detaillierte Analysen

Shopify bietet detaillierte Analyseinformationen, wie z. B. ein Übersichts-Dashboard, Finanzberichte, Produktberichte und vieles mehr. WooCommerce hat vor kurzem eine Analysefunktion eingeführt, die jedoch nur in der Version WordPress 5.3+ verfügbar ist.

Zuverlässige Umsetzung

Sowohl Shopify als auch WooCommerce haben Entwicklungsteams, die an dem Produkt arbeiten. Die meisten Shopify-Elemente werden von Shopify kontrolliert, z. B. das Hosting, die Funktionen und so weiter. WooCommerce ist ein bisschen fragmentierter und ist sehr von Extensions oder WordPress-Plug-ins abhängig, die möglicherweise nicht regelmäßig von den Entwicklungsteams auf Fehler geprüft und aktualisiert werden.

Eröffne deinen Shop am selben Tag

Mit Shopify kannst du deinen Shop einrichten und noch am selben Tag eröffnen. Bei WooCommerce musst du eine Domain kaufen und sie auf den Server verweisen, was bis zu 72 Stunden dauern kann. Dies ist zwar auch bei Shopify der Fall, aber Shopify stellt eine Subdomain zur Verfügung, die du während der Wartezeit einrichten und live schalten kannst.

Mehrere Shops

Manche Unternehmen beschließen, mehrere Shops zu betreiben. Sowohl Shopify als auch WooCommerce bieten Möglichkeiten für mehrere Shops an. Shopify bietet diese Funktion jedoch über den Adminbereich an, während du bei WooCommerce ein Plug-in benötigst, um mehrere Shops zu verwalten.

Integrierte Betrugserkennung

Shopify verfügt über eine integrierte Betrugserkennungsfunktion, mit der Shops das Risiko für jede Bestellung bewerten können. WooCommerce bietet eine Anti-Betrugs-Extension für 79 USD pro Jahr an.

Wir konnten in 3 Jahren etwas aufbauen, was viele Marken in 10 Jahren nicht geschafft haben.

Chioma, Cee Cee’s Closet NYC

Mehr über Shopify erfahren

Shopify vergleichen

So schneidet Shopify im Vergleich zu anderen Plattformen ab

Vergleichsseiten durchsuchen 

Shopify Community

Besuche die Shopify-Foren, wo andere Händlerinnen und Händler dir weiterhelfen

Shopify-Foren entdecken 

Shopify Help Center

Finde schnell Antworten auf alle deine Shopify-Fragen

Zum Help Center 

Starte deinen 14-tägigen kostenlosen Test noch heute

Jetzt Shopify kostenlos testen und alle Tools und Services entdecken, die für die Entwicklung, den Betrieb und den Ausbau eines Business benötigt werden.

FAQs

Was ist besser: WooCommerce oder Shopify?

Shopify ist besser als WooCommerce für diejenigen, die eine einfache Einrichtung, integrierte Sicherheitsfunktionen, zuverlässiges Hosting, eine Fülle von Apps und mehr wollen. Shopify wurde speziell für den E-Commerce entwickelt, während WooCommerce auf dem Konzept von WordPress aufbaut, das sich auf Inhalte konzentriert. Wer einen zuverlässigen, sicheren und wachsenden Onlineshop aufbauen möchte, sollte möglicherweise Shopify in Betracht ziehen, während diejenigen, die eine inhaltsbasierte Website mit einer Shop-Funktion aufbauen möchten, sich unter Umständen für WooCommerce entscheiden sollten.

Worin unterscheiden sich WooCommerce und Shopify?

WooCommerce ist eine Open-Source-Plattform, Shopify hingegen nicht. Darüber hinaus bietet Shopify eine Reihe von Funktionen, wie z. B. Hosting, SSL-Zertifikat, Subdomain, Rund-um-die-Uhr-Support, integrierte Betrugserkennung, über 6.000 verfügbare Apps und viele weitere Funktionen, die bei der Registrierung automatisch gebündelt werden. WooCommerce ist in hohem Maße auf zusätzliche Plug-ins angewiesen, um viele der für den Betrieb eines Onlineshops erforderlichen Funktionen einzubinden.

WooCommerce vs. Shopify: Was ist besser in Bezug auf Sicherheit?

Sowohl Shopify als auch WooCommerce bieten Sicherheitsfunktionen. Shopify ist besser, was die Sicherheit angeht, da es PCI-DSS-konform ist und bei der Registrierung ein SSL-Zertifikat enthält. WooCommerce erfordert Extensions oder WordPress-Plug-ins, um diese Elemente hinzuzufügen, es ist also nicht sicher, es sei denn, du richtest es so ein.

Wer hat die bessere Betriebszeit: WooCommerce oder Shopify?

Shopify hat eine zuverlässige Betriebszeit, auf die viele große Marken, Prominente und Unternehmen vertrauen. Die Betriebszeit von WooCommerce hängt vom Hosting-Anbieter ab, bei dem du dich registrierst, wodurch es schwieriger ist, die Betriebszeit von WooCommerce zu bestimmen.

Wie kann ich Shopify Payments auf einer WooCommerce-Website annehmen?

Shop-Inhaber:innen können Shopify Payments auf einer WooCommerce-Website annehmen, indem sie sich für den Lite-Plan zum Preis von 8,00 € von Shopify registrieren, über den sie auf jeder WooCommerce-Website einen Buy Button einfügen können. Mehr Informationen zu dieser Funktion findest du hier: Shopify Buy Button.

Was ist günstiger zu betreiben: Shopify oder WooCommerce?

WooCommerce und WordPress sind zwar beide kostenlos, aber es fallen dennoch Kosten für den Betrieb eines Onlineshops an, z. B. für den Hosting-Anbieter, das SSL-Zertifikat und alle zusätzlichen Plug-ins oder Extensions, die du für deinen Shop benötigst. Die Preise von Shopify beginnen bei 8,00 € pro Monat, wobei die meisten Benutzer:innen mit dem Abonnement für 24,00 € pro Monat beginnen, in dem viele der für den Betrieb eines Onlineshops erforderlichen Funktionen inbegriffen sind.

Was ist besser für E-Commerce: Shopify oder WooCommerce?

Shopify wurde für den E-Commerce entwickelt, während WooCommerce nach der Entwicklung von WordPress als Plug-in und nicht als integriertes Produkt entwickelt wurde. Shopify ist für den E-Commerce besser geeignet aufgrund seiner 6.000 Apps, eines einfach einzurichtenden Shop-Builders und eines preisgekrönten Rund-um-die-Uhr-Supportteams.

Was ist besser: Shopify POS oder WooCommerce POS?

Sowohl Shopify als auch WooCommerce haben ein POS. Wenn du jedoch Shopify für deine Website verwendest, empfehlen wir dir dringend, Shopify POS für deine Einzelhandelsverkäufe zu verwenden. Denn Shopify ist darauf spezialisiert, Online-Inventar und Ladeninventar, Zahlungen, Berichte und Kundenprofile zusammenzuführen. Wenn alle deine Geschäftsdaten an einem Ort sind, ist es einfacher, das Inventar zu verwalten, die Zahlungen zu verfolgen und Kundschaft den Service zu bieten, den sie erwartet, wie z. B. online kaufen, im Laden abholen und vieles mehr.

Letzte Aktualisierung der Seite: 01. April 2021